Führerschein mit 17

Begleitets Fahren ab 17 Jahren (BF17)

 

Eine gute Gelegenheit, Fahrerfahrung unter sicheren Bedingungen aufzubauen, bietet das „Begleitete Fahren“. Es beinhaltet, dass du schon

mit 17 statt 18 den Führerschein machen darfst. Bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres darfst du aber nur in Begleitung eines Erwachsenen

und nur im Inland (Ausnahme: Mit Österreich herrscht ein Abkommen, dort gilt BF17 ebenfalls).

Wie funktioniert das begleitete Fahren?

„Begleitetes Fahren“ heißt, den Fahranfänger nicht allein zu lassen. Ein fahrerfahrener Begleiter sitzt daneben. Natürlich ist er kein Fahrlehrer und darf auch nichts in Lenkrad greifen. Aber seine Anwesenheit führt dazu, dass du die Sicherheit besser im Blick behältst. Außerdem können Begleiter Tipps geben und beim vorausschauenden Fahren helfen.

Wer kann am Begleiteten Fahren teilnehmen?

Führerscheinbewerber der Klasse B und BE, die mindestens 16,5 Jahre alt sind und deren Erziehungsberechtigte zustimmen.

Welche Voraussetzungen muss die Begleitperson erfüllen?

Mindestalter 30 Jahre
Mindestens 5 Jahre ununterbrochener Besitz der Fahrerlaubnisklasse B
Maximal 1 Punkt im Verkehrszentralregister

Wann kannst du mit dem Führerschein (BF17) beginnen?

Du kannst den Führerschein (BF17) der Klasse B und BE mit 16,5 Jahren beginnen.

Bürozeiten

Dienstag 17:00 - 19:00


Mittwoch 17:00 - 19:00


Freitag 17:00 - 19:00

Kontakt

Bleichstraße 15,
97447 Gerolzhofen

FAQ

Häufig gestellte Fragen beantworten wir in unserer FAQ.